Treffpunkt in der Backstube: Sozialprojekt Kuchentratsch

Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende B’90/Grüne besucht Schwanthalerhöhe

Am 9. Juni 2017 besuchte Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag mit Sibylle Stöhr, Bezirksausschuss-Vorsitzende das Münchner Sozialprojekt Kuchentratsch an der Landsberger Straße.

Sibylle Stöhr, Katharina Mayer und Katharina Schulze
Sibylle Stöhr, Katharina Mayer von Kuchentratsch und MdL Katharina Schulze

Vor drei Jahren gründeten Katharina Mayer und Katrin Blaschke die Kuchentratsch-Backstube gegen Einsamkeit nach dem Arbeitsleben. Seniorinnen und Senioren können so eine Aufgabe übernehmen, am Leben im Viertel teilnehmen, Freundschaften schließen – und etwas dazu verdienen, betonten die beiden Gründerinnen.

Katharina Schulze und Sibylle Stöhr konnten den Omas und Opas live beim Backen zuschauen und waren fasziniert davon, wie eingespielt das Team ist. Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag: „Kuchentratsch vereint soziales Engagement vor Ort und wirtschaftliches Handeln, eine wirklich tolle Idee. Hier wird mit Liebe gebacken, das schmeckt man auch!“

Sibylle Stöhr, Bezirksausschuss-Vorsitzende auf der Schwanthalerhöhe, ergänzt: „Kuchentratsch ist ein tolles Beispiel für Zusammenhalt in unserem Stadtviertel, gegen Geldnot und Einsamkeit. Ich habe mich sehr gefreut, die zwei Gründerinnen und die fleißigen Bäckerinnen und Bäcker wieder zu treffen.“

Die Seniorinnen und Senioren von Kuchentratsch backen seit drei Jahren gemeinsam dreimal die Woche Kuchen und Gebäck auf Bestellung. In einer Schicht von vier Stunden werden ca. 40 Kuchen gebacken. Neben den zurzeit 17 Rentnerinnen und Rentnern managen sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Geschäft.

Mehr Informationen über das Projekt: www.kuchentratsch.com 

Donnerstag, 13. Dezember 2018
http://www.gruene-muenchen-westend.de/nc/newsmeldung/news/treffpunkt-in-der-backstube-sozialprojekt-kuchentratsch/